Direkt zum Inhalt

| Gefäßgesundheit: Gesundheitsportal PraxisVITA berichtet über Relevanz von Arginin

Nüsse enthalten einen hohen Anteil an Arginin, können aber den Bedarf nur bei hohen Verzehrmengen decken

(fie) 

Die Medizin-Redaktion des Gesundheitsportals PraxisVITA hat aktuell in einem ausführlichen Beitrag die wichtigsten Fakten zu Arginin zusammengefasst. Besonders für die Gefäßgesundheit ist der natürliche Eiweißbaustein unverzichtbar.

Arginin wurde bereits 1886 entdeckt, doch erst 1998 fanden Wissenschaftler heraus, dass der Körper aus Arginin einen Botenstoff herstellt, der gefäßerweiternd wirkt, vor Ablagerungen schützen und erhöhten Blutdruck senken kann. Hierfür erhielten sie den Medizin-Nobelpreis. Seither wurden viele Forschungsarbeiten zur Gefäßgesundheit und  Insulinausschüttung sowie zu Demenzerkrankungen und Durchblutungsstörungen veröffentlicht. Fakt ist, dass unser Körper im Erwachsenenalter Arginin nicht in ausreichender Menge selbst herstellen kann und der Bedarf auch über die Nahrung meist nicht gedeckt wird. Die Einnahme von hochwertigem Arginin ist daher empfehlenswert. Parallel zur Argininversorgung wirkt sich eine ausgewogene Ernährung, der Verzicht auf Nikotin und Alkohol sowie regelmäßige Bewegung von mindestens 30 Minuten dreimal pro Woche positiv auf die Gefäßgesundheit aus.

Erfahren Sie mehr zu Arginin!


Quelle: www.praxisvita.de / QUIRIS
Bild: Fotolia/ scerpica