Direkt zum Inhalt

| Arginin für die Gefäßgesundheit

Krankhafte Ablagerungen in den Blutgefäßen schränken den Blutfluss ein und erhöhen damit das Risiko von Schlaganfall und Herzinfarkt/ © Telcor-Forschung

(pr) Bluthochdruck ist ein Risikofaktor für Arteriosklerose. Eine aktuelle Studie mit dem Arginin-Produkt TELCOR® Arginin plus (Menzel, Eur J Nutr 2018) belegt positive Effekte von Arginin im Rahmen eines Diätmanagements bei leichtem Bluthochdruck.

Arteriosklerose – die Verhärtung der Blutgefäße und Verdickung der Gefäßwand – ist eine zunächst schleichend voranschreitende Erkrankung, die in vielen Fällen fatale Folgen nach sich zieht. Die krankhafte Einlagerung von Cholesterin und anderen Fetten an der Gefäßinnenwand führt zu einer Gefäßverengung und schränkt damit den Blutfluss ein. Dies führt zu einem erschwerten Sauerstofftransport über die Blutbahn und langfristig oftmals zum Herzinfarkt oder Schlaganfall. Das Krankheitsrisiko wird durch beeinflussbare Faktoren, wie Bluthochdruck, Diabetes und unausgewogener Ernährung erhöht. Eine Minimierung der Risikofaktoren sollte daher im Fokus stehen.

Studien belegen, dass insbesondere Patienten mit leichtem Bluthochdruck und Arteriosklerose oftmals einen krankheitsbedingt modifizierten, spezifischen Nährstoffbedarf aufweisen, der durch eine gezielte Nährstoffanpassung diätetisch beeinflusst werden kann. In diesen Fällen kann eine zusätzliche Zufuhr von Arginin im Rahmen eines Diätmanagements sinnvoll sein, z.B. mit TELCOR® Arginin plus (Apotheke). Die Aminosäure setzt im Körper einen Botenstoff frei, der die Gefäße entspannt und die körpereigene Blutdruckregulation unterstützt.

Produkthinweis:

TELCOR® Arginin plus ist ein Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät) und mit seiner speziellen Nährstoffkombination zum Diätmanagement bei leichtem Bluthochdruck, Störungen der Gefäßfunktion (u.a. Durchblutungsstörungen) im Frühstadium von Arteriosklerose sowie erhöhtem Homocysteinspiegel geeignet.

Erfahren Sie mehr zu Arginin!


Quelle: NATURHEILPRAXIS 02/2019 / QUIRIS
Bild: QUIRIS
Cookie-Einstellungen