Direkt zum Inhalt

| Diabetes: Gewichtsreduktion stoppt Erkrankung

Laut Studie könnte eine Diabetes Typ-2 Erkrankung im Frühstadium durch eine Gewichtsreduktion gestoppt werden.

(mw) 

Diabetes Typ-2 gilt bisher als eine lebenslange Erkrankung. In einer neuen klinischen Studie fanden Forscher heraus, dass eine Gewichtsreduktion im Frühstadium bei der Hälfte der Patienten die Erkrankung stoppen konnte.

Die Betazellen der Bauchspeicheldrüse schütten nach Anstieg des Blutzuckerspiegels Insulin in zwei Phasen aus. In der ersten Phase steigt die Insulinkonzentration stark an. Bei Typ-2-Diabetikern fehlt dieser Anstieg. Bisher nahm man an, dass diese Fehlfunktion der Betazellen bei Diabetes Typ-2 irreversibel sei. In der Studie konnte jedoch gezeigt werden, dass sich die erste Phase bei der Hälfte der Probanden nach einer Gewichtsreduktion deutlich verbesserte. In Zukunft könnte deshalb die Gewichtsreduktion ein wichtiger Punkt in der Frühtherapie darstellen. Schon jetzt spielt neben der medikamentösen Behandlung von Diabetes Typ 2 auch eine Änderung der Ernährungsgewohnheiten eine wichtige Rolle. Des Weiteren haben aktuelle Studien gezeigt, dass die Aminosäure Arginin (z. B. in Telcor® Arginin plus, Apotheke) die Insulinsensitivität und Glucosetoleranz verbessern kann.

Erfahren Sie mehr über Arginin!


Quelle: aponet.de / QUIRIS
Bild: © kei907
Cookie-Einstellungen