Direkt zum Inhalt

| Herz und Gefäße sind das Zentrum der Gesundheit

Arteriosklerose ist die häufigste Gefäßerkrankung, bleibt aber oft unbemerkt, daher raten Experten zum regelmäßigen Check-up / © Telcor-Forschung

Unsere Gefäße sind echte Wunderwerke: Mit einer Länge von 100.000 Kilometern versorgen sie unseren Körper von Kopf bis Fuß mit wichtigen Nährstoffen, Hormonen und Sauerstoff. Um dies zu gewährleisten, müssen die Gefäße vielfältig sein: Während die Aorta beinah der Größe eines Gartenschlauchs entspricht, sind die Kapillaren feiner als ein Haar. Aber was tun, wenn die Gefäße verstopfen?

Plaques können die Gefäße verengen. Dadurch verlieren sie auch ihre so wichtige Elastizität. Von dieser entstehenden Arteriosklerose merken viele Betroffene häufig nichts – gerade deshalb ist die Gefäßerkrankung auch so tückisch, denn die Folgen können lebensbedrohlich sein. Dabei ist die Gesunderhaltung der Gefäße elementar: Herz und Gefäße entscheiden darüber, ob wir gesund sind – oder womöglich krank werden. Daher raten Experten dazu, alle zwei Jahre ein Check-Up beim Arzt machen zu lassen, bei dem der Blutdruck und der Cholesterinspiegel gemessen werden und ein Belastungs-EKG gemacht wird. Zudem ist der Eiweißbaustein Arginin besonders wichtig für die Gefäßgesundheit. Nur durch Arginin, wie z. B. in Telcor® Arginin plus (rezeptfrei, Apotheke), wird im Körper ein Botenstoff gebildet, der die Adern weitet und sie elastisch hält.

Erfahren Sie mehr zu Arteriosklerose!


Quelle: Hörzu Gesundheit 01 / 2018
Bild: © Monkey Business / Fotolia
Cookie-Einstellungen