Direkt zum Inhalt

| Moderate Aktivität im Sommer

Auch bei warmen Temperaturen wirkt regelmäßige Bewegung gesundheitsfördernd © TELCOR

(mwe) Wenn die Temperaturen steigen, nutzen viele das gute Wetter, um sich im Freien zu bewegen. Doch für Menschen mit Bluthochdruck ist häufig nicht an Sport zu denken, da die Wärme eine zusätzliche Belastung darstellt.

Experten sind sich jedoch einig, dass es unter Berücksichtigung einiger Regeln weiterhin sinnvoll ist, moderaten Aktivitäten nachzugehen.

Zur Mittagszeit (11-15 Uhr) nehmen wir uns ein Beispiel an südlich gelegenen Ländern und planen eine Siesta ein, Sport sollte in diesem Zeitraum vermieden und in die Morgen- oder Abendstunden verlegt werden. Die regelmäßige Kontrolle des eigenen Blutdrucks ist ebenso Pflicht wie eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Dabei werden wertvolle Mineralien wieder aufgenommen, die beim Schwitzen verloren gehen und insbesondere bei der Einnahme von zusätzlich entwässernden Diuretika wichtig sind.

Erfahren Sie mehr zum Thema Bluthochdruck!


Quelle: Pharmazeutische Zeitung (online) / QUIRIS
Bild: Adobe Stock © pressmaster
Cookie-Einstellungen