Direkt zum Inhalt

| Auf den Blutdruck achten

Ohne Blutdruckregulation kommt es häufig zu schweren COVID-Verläufen / © Telcor-Forschung

(mw) Seit Beginn der Corona-Pandemie ist bekannt, dass Bluthochdruck den Verlauf einer COVID-19-Erkrankung negativ beeinflusst und einen der wichtigsten Risikofaktoren für schwere Verläufe darstellt.

Ein Grund für die schweren Verläufe ist eine Überreaktion des Immunsystems. Diese Reaktion wird durch Hypertonie begünstigt. Durch den Bluthochdruck sind die Immunzellen bereits voraktiviert. COVID-19 verstärkt diese Reaktion massiv und es kommt zu einer überschießenden Immunreaktion, welche schwere Verläufe begünstigt. Laut einer aktuellen Studie des Universitätsklinikums Leipzig konnte das Risiko allerdings mit einer antihypertensiven Therapie gesenkt werden. Die Blutdruckregulation ist daher besonders jetzt enorm wichtig.

Erfahren Sie mehr zum Thema Bluthochdruck!


Quelle: PTA heute, Ausgabe 3/2021/ QUIRIS
Bild: Adobe Stock © Photo Sesaon
Cookie-Einstellungen