Direkt zum Inhalt

| Blutdruck – bei Frauen und Männern unterschiedlich

Bei gleichen Blutdruckwerten ist das Risiko für Herz-Kreislauf-Beschwerden bei Männern und Frauen unterschiedlich hoch © QUIRIS

Neueste Studien legen nahe, die Einteilung der Blutdruck-Kategorien geschlechterspezifisch anzupassen. Die Auswertung ergab, dass das Risiko für Herz-Kreislauf-Komplikationen bei Frauen bereits bei normalen Blutdruckwerten höher ist als bei Männern.

Es ist unerlässlich, den Blutdruck regelmäßig zu kontrollieren und schon bei leicht erhöhten Werten gegenzusteuern. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko für Adernverkalkung, wodurch die Blutgefäße verengen und starr werden. Das schränkt den Blutfluss ein und der Blutdruck steigt an. Nur aus der semi-essenziellen Aminosäure Arginin (Prüfpräparat Telcor Arginin plus, rezeptfrei, Apotheke) kann der Körper einen Botenstoff bilden, der die Gefäße elastisch hält und so die Durchblutung und den Blutdruck reguliert.

Erfahren Sie mehr zum Thema Bluthochdruck!


Quelle: Ärzte-Zeitung vom 25.02.2021 / QUIRIS
Bild: Adobe Stock © Syda Productions
Cookie-Einstellungen